Liebe Fahrgäste mit Gehbehinderung,

nach Fertigstellung des Drachenfelsplateaus ist der Berg endlich wieder barrierefrei zu genießen.

Drachenfelsbahn: Leider können wir, aus technischen sowie logistischen Gründen, keine Elektrorollstühle, Elektromobile oder Elektroscooter befördern. Als Alternative stehen z. B. zwei faltbare Rollstühle in der Talstation zur Verfügung. Bitte nehmen Sie vor Ihrem Besuch mit uns telefonischen Kontakt auf unter 0 22 23.9 20 90.

Nibelungenhalle: Die Nibelungenhalle hat sowohl am Eingang mehrere Stufen, als auch die eigentliche Ausstellungshalle. Die Drachenhöhle kann nicht mit einem Rollstuhl befahren werden und der Reptilienzoo hat innerhalb auf dem Rundgang einige Stufen, die bewältigt werden müssen.

Schloss Drachenburg: Bereiche des Parks und der Terrassen sowie der Nordturm von Schloss Drachenburg sind nur über Treppenstufen erreichbar. Die Ausstellungsräume des Schlosses sind für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer stufenlos in Begleitung des Personals erreichbar. Das Schloss Drachenburg bittet daher, dass Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer sich an der Kasse melden.

Drachenfelsplateau: Hier ist alles barrierefrei, ebenso das Bergrestaurant.

Allgemeine Information: Bitte beachten Sie, dass der Drachenfels als Naturschutzgebiet nicht mit dem privaten Fahrzeug angefahren werden kann. Daher ist die Drachenfelsbahn, natürlich neben dem Fußweg, der einzige Zubringer zu den Attraktionen.

Der nächstgelegene Parkplatz ist am Oberweingartenweg gelegen (nahe des Lemmerz Freibades) und der Weg zu Nibelungenhalle, Schloss Drachenburg und Drachenfelsspitze ist in Abschnitten zum Teil sehr steil.

Eine Sammelzufahrt zu Schloß Drachenburg mit einem kleinen Bus kann in Ausnahmefällen bei der Stadt Königswinter beantragt werden, dabei muß das Fahrzeug aber wieder auf dem Parkplatz am Oberweingartenweg geparkt werden.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Privacy policy Ok Decline